Vorgängig zur Podiumsdiskussion werden in sechs Gruppen Thesen zum Verhältnis von Stiftungen und Politik besprochen. Die Gruppenzuteilung findet via Sitzplatz statt. Der Treffpunkt der jeweiligen Gruppen ist auf dem Plan markiert.